HIV/HCV-Koinfektion

Melbourne, 20.7. 2014

Sofosbuvir+Ribavirin heilt über 80% der GT1-Patienten ohne Zirrhose

Photon-2: Results SVR12

Photon-2: Results SVR12 in GT 1

Photon-2: Results SVR12 in GT 2, GT 3 and GT 4

Photon-2: Results: Resistance Analysis

Photon-2: Results: Adverse Events ( / / />=10% in Any Arm)

PHOTON-2 ist eine Phase-2-Studie, die in Europa und Australien durchgeführt wurde. An der Untersuchung nahmen 274 HIV/HCV-Koinfizierte mit GT 1-4 teil.  80% waren HCV-therapienaiv und 97% nahmen eine ART. Insgesamt 20% hatten eine Zirrhose (45% der Vorbehandelten). Die Patienten wurden unterschiedlich lang mit Sofosbuvir (SOF) und Ribavrin (RBV)  behandelt:

GT 2 12 Wochen
GT 2, 312 Wochen
GT 1, 3,4
24 Wochen

Ergebnisse

GT1 Patienten mit Zirrhose schnitten deutlich schlechter ab als ohne Zirrhose (88% vs 65%)-

GT1b Patienten schnitten besser ab als mit GT 1a, wobei hier die Patientenzahlen sehr klein sind.

GT 3 und 4 Patienten schnitt nicht schlechter ab als Patienten mit GT1.

Virologisches Versagen

32 Patienten hatte virologisch versagt, 31 mit Relaps, ein Patient mit GT3 mit einem viralen Durchbruch. Bei 29/32 liegt das Ergebnis der virologischen Analyse vor:

In keinem Fall wurde die S282T-Resistenzmutation nachgewiesen.

Bei 5 Patienten fand sich L159F. Diese Variante war bei Therapiebeginn nicht nachweisbar. Sie vermindert die Empfindlichkeit auf Sofosbuvir um den Faktor 1,5. Ob sie mit einer klinisch relevanten Resistenz verbunden ist, ist derzeit noch unklar. 

Verträglichkeit

Die Verträglichkeit der Behandlung war sehr gut. Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Übelkeit usw. sind in erster Linie Ribavirin-bedingt.


Meldungen

  • Testen, beraten, behandeln!

    20. Oktober 2020: Das Wichtigste rund um Hepatitis C erfahren Interessierte in einem neuen Aufklärungsvideo weiter

  • Hepatitis C

    28. September 2020: EASL-Leitlinie zu seltenen Genotypen weiter

  • COVID-19

    25. September 2020: Impfstoffstudie ENSEMBLE gestartet weiter

  • Hepatitis C

    21. September 2020: Neue EASL-Leitlinie empfiehlt Therapie für alle. weiter

  • PrEP

    21. September 2020: HIV-Infektion unter PrEP weiter

  • Hepatitis D

    03. September 2020: Hepcludex® verfügbar weiter

  • Grippe-Impfung

    31. August 2020: Nicht zu früh impfen! Optimal sind Oktober bis November. weiter

  • Hepatitis C

    28. August 2020: Bei Analverkehr auch ohne Blut übertragbar. weiter

  • Deutsche Leberstiftung zum Welt-Hepatitis-Tag

    27. Juli 2020: Früherkennung ist bei Virushepatitis wichtig weiter

  • Hepatitis D

    22. Juli 2020: Härtefallprogramm für Myrcludex B weiter

  • Hepatitis D

    27. Juni 2020: CHMP Empfehlung für Myrcludex (Hepacludex®) weiter

  • Veklury® (Remdesivir)

    27. Juni 2020: Positive CHMP-Empfehlung weiter

  • Klopapier und COVID-19

    19. Juni 2020: Wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Klopapier-Hamstern. weiter

  • Hepatitis C

    16. Juni 2020: NS5A-Inhibitoren bei seltenen Genotypen weiter

  • COVID-19

    16. Juni 2020: Schlechte Prognose bei Leberzirrhose weiter

  • Corona

    16. Juni 2020: Deutsche Tracing-App veröffentlicht weiter

  • Akute Hepatitis C

    31. Mai 2020: AASLD-Leitlinien empfehlen sofortige Behandlung nach Diagnose weiter

  • Hepatitis C

    31. Mai 2020: Gewichtzunahme häufig nach Heilung weiter

  • Zoster

    13. Mai 2020: Cave Brivudin und Fluoropyrimidine weiter

  • Hepatitis C

    13. Mai 2020: Anstieg der Neuinfektionen in den USA weiter

    • Ältere Meldungen weiter

      Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.