Übertragung

Zu den Risikogruppen zählen

  • i.v.-Drogenabhängige (80% sind HCV – positiv)
  • Unsteriles Piercing, Tätowieren, Akupunktieren
  • Patienten, die vor 1992 Blutprodukte erhalten haben (z.B. Patienten nach Massentransfusionen, Hämodialysepatienten, Hämophile)
  • Empfänger von Organtransplantaten
  • Medizinisches Personal (Nadelstichverletzungen, Blutspritzer in die Augen etc.)
  • Sexualpartner von HC-Virusträgern, insbesondere bei bestimmten Praktiken (MSM, SM)

Folgende Patienten sollten auf eine HCV-Infektion gescreent werden:

  • Personen mit Lebererkrankungen/Leberentzündungen
  • Empfänger von Blutprodukten (vor 1992)
  • Drogenabhängige
  • HIV- und HBV-Infizierte
  • Kinder HCV-positiver Mütter
  • Medizinisches Personal

Der häufigste Infektionsweg in Deutschland ist die parenterale Infektion durch i.v. Drogenkonsum (50%). Durch Spritzenaustauschprogramme hat sich in Westeuropa die HCV-Neuinfektionsrate durch i.v.-Drogenabusus deutlich verringert. HCV ist bei Blut-Blut-Kontakten rund 10 Mal infektiöser als HIV: die Transmissionswahrscheinlichkeit liegt nach einem Nadelstich bei HIV bei 0,3%, bei HCV bei 2%.

Die sexuelle Übertragung ist bei stabiler Partnerbeziehung mit ca. 2,5% klein. Kondome werden daher bei heterosexuellen Kontakten nicht allgemein empfohlen.

In den vergangenen Jahren wurden zunehmend Fälle von akuter Hepatitis C bei homosexuellen Männern beobachtet. Oft gingen sexuelle Kontakte mit sehr hohem Infektionsrisiko voraus (ungeschützter Analverkehr insbesondere mit Sex-Toys, Fisting).

Die Übertragung von HCV-positiven Müttern auf das Neugeborene (vertikale Transmission) ist insgesamt seltener als bei HBV-positiven Müttern und liegt bei ca. 4%, bei einer HIV/HCV-Koinfektion bei > 5%.

In vielen Fällen (bis zu 45%) lässt sicher der Infektionsweg nicht klären.

Meldungen

  • Gemeinsam Hepatitis C bekämpfen

    29. April 2021: PLUS-Initiative weiter

  • Hepatitis C

    28. April 2021: STI als Prädiktor für Reinfektion weiter

  • COVID-19 und Public Health

    28. April 2021: Wie hat der öffentliche Gesundheitsdienst auf Corona in Deutschland reagiert? weiter

  • Stipendium Deutsche Leberstiftung

    27. April 2021: Bewerbung für ein Freistellungs-Stipendien für 2022 Hepatologie ab jetzt möglich. weiter

  • Corona-Impfung

    22. April 2021: Der Vektor-Impfstoff von J&J auch gegen Varianten wirksam weiter

  • Förderprogramm HIV

    20. April 2021: Für das Gilead Förderprgramm HIV kann man sich noch bis 15. Juni 2021 bewerben. weiter

  • Tag des Gesundheitsamts

    19. März 2021: Das Motto aus gegebenem Anlass „Krisenreaktion" weiter

  • Corona-Impfung

    14. März 2021: EU-Zulassung für den Einmalimpfstoff von Janssen weiter

  • Hepatitis D

    22. Februar 2021: Nicht quantifizierbarer Zusatznutzen für Hepcludex® weiter

  • Hepatitis E

    17. Februar 2021: Viren überleben im Ejakulat chronisch-infizierter Patienten weiter

  • Hepatitis C

    11. Februar 2021: Aufklärungs- und Handlungsbedarf weiter

  • Addendum DGVS-Leitlinie HCV

    10. Dezember 2020: DGVS-Leitlinie empfiehlt sofortigen Therapiestart bei chronischer HCV-Infektion. weiter

  • Check-up 35

    22. November 2020: Screening auf Hepatitis B und C neuer Bestandteil des Gesundheits-Check-ups weiter

  • Hepatitis C

    22. November 2020: Addendum zur S3-Leitlinie publiziert weiter

  • Grippeimpfung

    15. November 2020: Impfstoff Fluzone® High Dose Quadrivalent für über 65Jährige im Handel weiter

  • Testen, beraten, behandeln!

    20. Oktober 2020: Das Wichtigste rund um Hepatitis C erfahren Interessierte in einem neuen Aufklärungsvideo weiter

  • Hepatitis C

    28. September 2020: EASL-Leitlinie zu seltenen Genotypen weiter

  • COVID-19

    25. September 2020: Impfstoffstudie ENSEMBLE gestartet weiter

  • Hepatitis C

    21. September 2020: Neue EASL-Leitlinie empfiehlt Therapie für alle. weiter

  • PrEP

    21. September 2020: HIV-Infektion unter PrEP weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.