Chance für Tripletherapie-Versager

Amsterdam, 26.04. 2012

Die Kombination von Daclastavir und Sobusfuvir über 24 Wochen führt bei nahezu allen mit Boceprevir- bzw. Telaprevir-Tripletherapie vorbehandelten Patienten zum Erfolg.

In der kleinen Pilotstudie wurden 41 Patienten 24 Wochen lang mit dem NS5A-Inhibitor Daclastavir und dem Nukleotid Sofosbuvir mit bzw. ohne Ribavirin behandelt.

Rund 90% hatten den ungünstigen IL28B-Typ non-CC  und bei mehr als der Hälfte waren im Schnitt 2,5 Jahre nach der früheren Tripletherapie mit Boceprevir oder Telaprevir entsprechende Resistenzmutationen nachweisbar. 57% bzw. 85% waren Non-Responder oder hatten einen virologischen Durchbruch gehabt. Zirrhotiker waren ausgeschlossen.

100% bzw. 95% der Patienten erreichten eine RVR und SVR12. Die Verträglichkeit war ausgezeichnet. Die Verträglichkeit war sehr gut.

Methods

Endpoints

Baseline Demogrfaphics and Disease Characteristics

Virologic Response During and After Treatment (mITT)

Virologic Response by Presence of Absence of Baseline ns3 Polymorphisms

Safety On-Treatment


Kommentar Dr. Ramona Pauli

Es gibt eine zweite Chance nach Tripletherapie!

Es ist bewiesen: Nach dem Versagen einer Tripletherapie  gibt es weitere Therapieoptionen. Das ist zwar nicht überraschend, das ein Regime das keine Kreuzresistenz zu den vorher eingesetzten Medikamenten gut wirkt, doch der Nachweis tut gut. Bleibt nur zu hoffen, dass diese hochwirksame und gut verträgliche Kombination weiter entwickelt wird. Die Entwicklung bei therapienaiven Patienten jedenfalls wird aus Firmen-politischen Gründen leider nicht vorangetrieben.


Meldungen

  • Zoster

    13. Mai 2020: Cave Brivudin und Fluoropyrimidine weiter

  • Hepatitis C

    13. Mai 2020: Anstieg der Neuinfektionen in den USA weiter

  • COVID-19

    03. Mai 2020: Ausnahmegenehmigung für Remdesivir in den USA weiter

  • Shingrix®

    20. April 2020: Paul-Ehrlich-Institut ruft zur Meldung von bullösen Hautreaktionen auf. weiter

  • Bochumer Erklärung

    07. April 2020: Sechs Punkte für Hepatitis C Elimination weiter

  • Corona-Buch

    30. März 2020: Der Stand des Wissens kontinuierlich aktualisiert weiter

  • Glecaprevir/Pibrentasvir (Maviret®)

    10. März 2020: EU-Zulassungserweiterung: 8-Wochen-Therapie bei Therapienaiven mit kompensierter Zirrhose für alle Genotypen (GT1-6) weiter

  • Leberzirrhose

    05. Februar 2020: Übersicht zur sicheren Anwendung von Arzneimitteln weiter

  • Coronavirus

    29. Januar 2020: Hier der aktuelle Wissensstand weiter

  • European Center for Disease Control

    26. Januar 2020: Europäische Behörde rechnet mit Ausbreitung des neuen Corona-Virus weiter

  • Influenza

    16. Januar 2020: Die saisonale Grippewelle hat begonnen. weiter

  • HCV-RNA

    12. Januar 2020: HCV-RNA zwei Monate vor Antikörper-Konversion nachweisbar weiter

  • DHHS-Leitlinien

    19. Dezember 2019: Dolutegravir/3TC als Firstline-Regime in den neuen amerikanischen Leitlinien weiter

  • PLUS-Initiative Hepatitis C

    16. Dezember 2019: Gemeinsam anpacken für die Elimination bis 2030 weiter

  • Jahrestagung der DGVS

    22. November 2019: Heilung von Hepatitis C heute in 8 Wochen möglich weiter

  • Sucht und Hepatitis C

    15. November 2019: Aktionsbündnis von AbbVie und Sanofi weiter weiter

  • Ebola

    13. November 2019: Erster Impfstoff zugelassen weiter

  • Hepatitis B

    03. November 2019: Trivalenter Impfstoff in der Entwicklung weiter

  • Hepatitis C

    03. November 2019: Impfstoff ohne Wirkung weiter

  • Grippeimpfung

    13. Oktober 2019: Wann ist der beste Zeitpunkt ? weiter

    • Ältere Meldungen weiter

      Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.