Hepatitis C

Virtuel, 23.06 2021

Interaktionspotential von G/P und SOF/VEL im klinischen Alltag

Die Auswertung der Daten von 4950 deutschen PatientInnen, die 22/2019 bis 10/2020 mit G/P (n=3154 ) oder SOF/VEL (n=1796) behandelt wurden, zeigte, dass fast die Hälfte mindestens ein weiteres Medikament einnahm. Das Risiko von zwei und mehr Wechselwirkungen hatten 3,2% in der G/P- und 4,0% in der SOF/VEL-Gruppe (Fig.oben). Kontraindizierte Medikamente wurden selten zusätzlich verschrieben (0,4% vs 0,2%).

Bei substituierten Patienten (n=95.243) ist das Risiko von zwei und mehr Interaktionen mit 11,8% vs 8,3% deutlich höher, aber ebenfalls vergleichbar (Fig. Unten)

Figure 1: Patient distribution and patients at risk of DDIs


Figure 1: Patient distribution and patients at risk of DDIs



Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.