2D/3D-Regime im deutschen HEP-C-Register

Barcelona, 15.April 2016

SVR im klinischen Alltag bei 95-100%.

Ausgewertet wurden die Daten von 1071 Patienten mit GT1/4, die mit 2D/3D mit/ohne Ribavirin behandelt wurden. 60% der Patienten waren vorbehandelt, 12% davon mit einer Boceprevir/Telaprevir-basierten Tripletherapie. 60% hatten GT1b, 26% GT1a, 12% GT4. 22% hatten eine Zirrhose, 7% eine dekopmensoierte Zirrhose. 60% hatten eins oder mehrere zusätzliche Medikamente.

Die SVR-Raten lagen zwischen 95% (GT1a) und 100% (GT4). Alle 9 Patienten mit einer GRF <30 ml/Min ereichten die SVR12.

Nur 1,1% der Patienten erlitten einen Relaps (6/558). Prädiktoren waren nicht nachzuweisen. 3/6 waren mit einem Proteasehemmer vorbehandelt; 1/6 hatte eine Zirrhose; 2/6 waren nicht gemäß den Leitlinien behandelt worden.

Die Verträglichkeit war sehr gut, insbesondere ohne Ribavirin. 9 Patienten mit Zirrhose mussten die Therapie wegen Nebenwirkungen abbrechen und bei 8 Patienten mit Zirrhose wurde ein SAE dokumentiert, was jedoch nur bei einem Patienten zum Abbruch führte.


Effectiveness by Genotype


Patients with cirrhosis and serious adverse events


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.