SURVEYOR-II: G/P bei GT 2,4,5 und 6

Boston, 14.11. 2016

Die Therapieverkürzung auf 8 Wochen ist möglich.

An der Studie nahmen 203 nicht-zirrhotische Patienten mit GT 2,4,5 und 6 teil (176 naiv und 27 vorbehandelte Patienten = 21 IFN-basiert, 6 SOF-basiert). Sie wurden 8 Wochen mit G/P behandelt.

97% erreichten die SVR12. Zwei Patienten brachen die Therapie wegen mangelnder Compliance ab, drei weitere waren „lost to follow-up“.
 Das Vorliegen von Baseline RAVs sowie die Höhe der Viruslast hatten keinen Effekt auf die Ansprechraten.

Von den vorbehandelten Patienten wurden 25/27 (93%) geheilt. 3 Patienten (2 vorbehandelt GT2a) hatten einen Relapse.  Die häufigsten Nebenwirkungen waren Müdigkeit (18%), Kopfschmerzen (14%) und Übelkeit (11%). Nebenwirkungen/Therapieabbrüche beobachtet. Nur zwei Patienten hatten eine Grad 3 Laborabweichung (Hyperbilirubinämie, GOT Erhöhung).


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.