NAFALD

14. Juli 2021

Von der Fettleber zur lebensbedrohlichen Erkrankung

Erkranken Menschen mit einer nichtalkoholischen Fettleber zusätzlich an einer Leberfibrose, so ist dies ein starkes Anzeichen für ein erhöhtes Langzeit-Sterberisiko. Die Mechanismen, die zur Verschlechterung des vergleichsweise guten Zustands einer Fettleber hin zur fortgeschrittenen nichtalkoholischen Steatohepatitis mit Fibrose führen, sind noch nicht vollständig bekannt.

Mithilfe von Genomanalysen untersuchten Forschende Mechanismen, die die Entwicklung und Funktion von Hepatozyten steuern. Die Umprogrammierung der Hepatozyten wird durch ein Netzwerk von Proteinen, die als molekulare Schalter fungieren (sogenannte „Transkriptionsfaktoren“) streng kontrolliert. Die Aktivität der Proteine führt zur Dysfunktion der Hepatozyten. Das Proteinnetzwerk spielt auch eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung einer Fibrose.

Basierend auf diesen Erkenntnissen können Forschende nun neue Ansätze entwickeln, um bestimmte Knotenpunkte im Proteinnetzwerk gezielt anzugreifen und so das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern oder sogar eine bestehende Fibrose rückgängig zu machen, was bisher noch nicht möglich ist.

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung ist die häufigste Lebererkrankung weltweit und tritt bei etwa 25 Prozent der Weltbevölkerung auf. Mehr als 90 Prozent der Übergewichtigen, 60 Prozent der Personen mit Diabetes und bis zu 20 Prozent der Normalgewichtigen entwickeln die Krankheit. Ihr Hauptmerkmal ist die Ansammlung von Fett in der Leber. Eine Leber kann verfetten und dennoch normal funktionieren. Allerdings können die Fettansammlungen auch zu einer nichtalkoholischen Steatohepatitis führen – einer aggressiven Form der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung, die mit Entzündungen und mitunter Fibrose einhergeht. Die nichtalkoholische Steatohepatitis wiederum kann zu weiteren Komplikationen wie Leberzirrhose und primärem Leberkrebs führen und lebensbedrohlich sein.


Meldungen

  • COVID-19

    16. Mai 2022: Erste Leitlinie zur SARS-CoV-2 Prä-Expositionsprophylaxe erschienen weiter

  • Hepatitis D

    29. April 2022: Neuer Preis von HEPCLUDEX® weiter

  • Hepatitis

    29. April 2022: Ausbruch von schwerer Non A-E Hepatitis bei Kindern weiter

  • COVID-19

    01. April 2022: SARS-CoV-2 befällt auch die Leber. weiter

  • COVID-19

    07. März 2022: Erste Freiwilligen Studie: Corona zwei Tage nach Infektion schon ansteckend weiter

  • Enteritis

    07. März 2022: Extrem resistente Shigellen bei MSM auf dem Vormarsch weiter

  • Corona-Infektion

    24. Februar 2022: Neue Leitlinie der Gesellschaft für Allgemeinmedizin. weiter

  • COVID-19

    24. Februar 2022: Paxlovid® ab sofort verfügbar weiter

  • Leberkrebs

    21. Februar 2022: Präventiver Impfstoff im Tiermodell erfolgreich weiter

  • Hepatitis C

    17. Februar 2022: Positionspapier im Kampf gegen Hepatitis B und C weiter

  • Leberkrebs

    09. Februar 2022: H1-Antihistamininka reduzieren möglicherweise das Risiko bei chronischer Hepatitis B/C weiter

  • Hepatitis C

    03. Februar 2022: Deutlich weniger Hepatitis C Re-Infektionen bei Menschen mit HIV in Europa. weiter

  • Gilead Förderpreise

    02. Februar 2022: Im Bereich HIV und Hepatitis wurden 13 Projekte gefördert. weiter

  • Hepatitis E

    02. Februar 2022: Hepatitis E-Virus trotzt alkoholischen Händedesinfektionsmitteln weiter

  • Hepatitis E

    02. Februar 2022: Referenzlabore schneiden bei molekularen Hepatitis-E-Typisierung gut ab weiter

  • COVID-19

    03. Januar 2022: Molnupiravir (Lagevrio®) steht in Deutschland zur Verfügung zur Abwendung von schweren Verläufen bei Risikopersonen. weiter

  • Neue Karriere für Telaprevir?

    01. Dezember 2021: Der HCV-Proteasehemmer Telaprevir könnte auch gegen Tuberkulose wirksam sein. weiter

  • Hepatitis C

    16. November 2021: Erfolgreiche Therapie senkt die Notwendigkeit für Lebertransplantationen weiter

  • Preis Deutsche Leberstiftung

    16. November 2021: Bewerbung für den Publikationspreis der Deutschen Leberstiftung läuft. weiter

  • COVID-19

    04. November 2021: Molnupiravir (Lagevrio®) in UK zugelassen weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.