Nadelstichverletzung

12. Dezember 2017

So klein ist das Infektionsrisiko.

Forscher der Universität Pittsburg werteten Daten der letzten 13 Jahre aus um herauszufinden, wie groß das Risiko für Ärzte und Pflegepersonal ist, sich im Rahmen der beruflichen Tätigkeit mit Hepatitis C zu infizieren.

In 1.361 Fällen kam es zu Kontakt mit HCV-haltigen Körperflüssigkeiten (Blut oder blutige Spucke) – meistens durch Unfälle mit Injektionsbesteck (65%) oder Schleimhautverletzungen (38%). In lediglich zwei Fällen kam es zu einer HCV-Infektion.

Zusätzlich waren 6,9% der Indexpatienten mit HIV infiziert, 3,7% mit HBV. Dennoch kam es weder zu einer HIV- noch zu einer HBV-Infektion.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.