Sofosbuvir/Velpatasvir - IQWiG sieht zwei Anhaltspunkte für Zusatznutzen

02. November 2016

Je nach HCV-Genotyp und Stadium der Lebererkrankung erkennt das IQWiG bei zwei von zehn Indikationen einen Anhaltspunkt für einen Zusatznutzen.

Die Bewertung beruht auf acht Gruppen von Patienten und zwei Untergruppen, so dass zehn Fragestellungen je nach Genotyp und Stadium der Lebererkrankung bearbeitet wurden.

Das Ergebnis der Nutzenbewertung:

  • Genotyp 2 mit und ohne kompensierter Zirrhose: Anhaltspunkt für beträchtlichen Zusatznutzen

  • Genotyp 3 mit und ohne kompensierter Zirrhose : Anhaltspunkt für nicht quantifizierbaren Zusatznutzen

  • Genotyp 1, 4 und 6: jeweils mit und ohne kompensierter Zirrhose: kein Zusatznutzen, da nicht adjustierte historischer Vergleiche und Vergleich zwischen einzelnen Behandlungsarmen einer Studie.

Der G-BA beschließt über Ausmaß des Zusatznutzen


Nachrichten

Nachrichten-Archiv weiter